Menu

Hier erscheinen neue Nachrichten und Berichte über Ereignisse.

Aktuelle Termine stehen auf der Startseite.

 

 

Aufbruchstimmung in Polch

Administrator (admin) on 12/05/2017

Am 11. Mai fand im Forum Polch der Parteitag des Kreisverbandes Mayen-Koblenz statt. Im Vordergrund standen die Wahlen der Delegierten für den Bezirks- und Landesparteitag, sowie des Bezirksausschuss und vor allem die Vorstellung der Bewerber für die Direktmandate in den Wahlkreisen Ahrweiler und Koblenz, Mechthild Heil (MdB) und Josef Oster.

Nach Begrüßung und Erledigung der notwendigen Formalitäten durch den Kreisvorsitzenden Dr. Adolf Weiland richteten Landrat Dr. Alexander Saftig und Ortsbürgermeister Gerd Klasen Grußworte an die Versammlung, die ihre Darstellung der aktuellen kommunalen Politik sehr positiv aufnahm.

 

Danach lag der Fokus auf der kommenden Bundestagswahl und der Wahl der Bewerber für die Direktmandate in den Wahlkreisen Ahrweiler und Koblenz.

 

Die Mandatsbewerber Mechthild Heil (Ahrweiler) und Josef Oster (Koblenz) nahmen die Möglichkeit wahr, sich den versammelten Mitgliedern im Gespräch mit Dr. Adolf Weiland genauer vorzustellen. Weiland befragte die Bewerber zu ihrer politischen Laufbahn und der politischen Arbeit:

Mechthild Heil engagiert sich bei ihrer Arbeit im Bundestag für die Bedürfnisse der Bevölkerung im ländlichen Raum. Oft würde in der Bundespolitik vor allem an die Großstädte gedacht. Die ländlichen Regionen würden häufig nicht Programme einbezogen oder gar vergessen.

Als Beispiel nannte sie den Ausbau von Breitbandnetzen, bei welchem sie anmerkt, dass die kleinen Kommunen oft immer noch nicht in der Lage wären, Daten in solcher Schnelligkeit zu senden und zu empfangen, wie es in den Städten der Fall ist. So würden ländliche Regionen oft zu kurz kommen.

 

Wir hoffen, dass Mechthild Heil auch in einer dritten Legislaturperiode weiterhin die Interessen der Region erfolgreich vertreten kann.

 

Josef Oster, welcher im Wahlkreis Koblenz Dr. Michael Fuchs beerbt und somit erstmals für ein Mandat im Bundestag kandidiert, zeigte seine große Erfahrung in der Kommunalpolitik, in welcher er sich schon langjährig als hauptamtlicher Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Ems engagiert. Darüber hinaus berichtete er von seiner bereits gesammelten bundespolitischen Erfahrung als Mitarbeiter des ehemaligen Abgeordneten Peter Bleser, im Rahmen welcher er auch den historischen Umzug von Bonn nach Berlin erlebte. Mit Josef Oster steht ein enthusiastischer und sympathischer Kandidat bereit, welcher sich schon auf die anstehende Wahl und die Begegnung mit den Wählern freut.

 

Im Anschluss nahmen sich die Kandidaten und Ernst Einig, Mitglied des Ausländerbeirates Mayen-Koblenz, Zeit um in kleineren Gruppen mit den Mitgliedern über die Themen Wahlkampf, Themen im Wahlkreis und Migration und die damit verbundene Integration zu diskutieren. Es wurden Meinungen ausgetauscht und die Kandidaten zeigten sich offen gegenüber Vorschlägen und Anregungen.

 

Zusammenfassend kann man auf einen wegweisenden und motivierenden Parteitag als Vorbereitung auf die anstehende Bundestagswahl zurückblicken. Der Kreisverband Mayen-Koblenz schickt mit Mechthild Heil und Josef Oster zwei starke, kompetente und sympathische Kandidaten in das Rennen um einen Sitz im Bundestag.

 

Wir als Stadtverband Weißenthurm wünschen beiden viel Erfolg und sagen unsere Unterstützung im Wahlkampf zu.

Zurück


Am 11. Mai fand im Forum Polch der Parteitag des Kreisverbandes Mayen-Koblenz statt. Im Vordergrund standen die Wahlen der Delegierten für den Bezirks- und Landesparteitag, sowie des Bezirksausschuss und vor allem die Vorstellung der Bewerber für die Direktmandate in den Wahlkreisen Ahrweiler und Koblenz, Mechthild Heil (MdB) und Josef Oster.