Menu

Hier erscheinen neue Nachrichten und Berichte über Ereignisse.

Aktuelle Termine stehen auf der Startseite.

 

 

CDU Stadtverband Weißenthurm im Dialog mit dem Mittelstand!

Administrator (admin) on 29/09/2017

Besuch bei der Firma Kircher!

Nachdem im Rahmen einer Bürgerbefragung die Anliegen der Weißenthurmerinnen und Weißenthurmer ermittelt wurden, möchte die CDU Weißenthurm nun in einem nächsten Schritt auch den Dialog mit den ortsansässigen Gewerbebetrieben suchen. Weißenthurm besitzt eine lange Tradition als Gewerbe- und Industriestandort, nicht ohne Grund trug die Stadt auch den Namen „3-B-Stadt“ für Bims, Blech und Bier. Die großen Zeiten der Bier- und Bimsindustrie sind zwar vorüber, dennoch finden sich in Weißenthurm auch heute noch eine Vielzahl von Gewerbebetrieben. Um die Bedürfnisse der ortsansässigen Gewerbetreibenden besser beleuchten zu können, sucht die CDU Weißenthurm nun den engen Kontakt zu diesen Unternehmen.

 

Als ersten Dialogpartner suchte die CDU kürzlich ein Weißenthurmer Traditionsunternehmen, die Firma Matthias Kircher Baustoffe GmbH & Co. KG, auf. Mitglieder des CDU-Vorstandes konnten sich gemeinsam mit dem CDU-Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde, Thomas Przybylla, am Hauptsitz der Firma über die Geschichte des Unternehmens informieren, einen Blick hinter die Kulissen werfen und Näheres über die betrieblichen Schwerpunkte erfahren. Bei einem Gang über die Ausstellungsfläche erläuterte Matthias Kircher, welcher die Firma nunmehr in dritter Generation führt, dass bereits sein Großvater im Jahre 1889 mit der Produktion von Bimssteinen begann. Mit der Gründung eines Baustoffhandels im Jahre 1969 konnten die selbstproduzierten Bimssteine bundesweit vertrieben werden. Heute ist der Bimsverkauf in den Hintergrund getreten und das Unternehmen Kircher hat sich zu einem großen Baustoffhandel mit sechs Standorten entwickelt. Der Schwerpunkt liegt nun im Vertrieb von Fliesen, Hoch- und Tiefbauprodukten, Wärmedämmung, Trockenbausystemen und Bauelementen.

 

Als Resultat des Gesprächs zeigte sich, dass für einen Gewerbebetrieb insbesondere die gute Verkehrsanbindung von Weißenthurm ein Pluspunkt ist und somit einen Standortvorteil darstellt. Die CDU Weißenthurm wird zukünftig noch weitere Weißenthurmer Unternehmen aufsuchen und den Dialog fortsetzen.

Zurück


Besuch bei der Firma Kircher!