Menu

Hier finden Sie ältere Berichte, die jedoch noch interessant sein können.

Auf den Unterseiten Archiv - Ausflüge und Archiv - Kalender sind Berichte und Fotos über die CDU-Ausflüge bzw. den beliebten Weißenthurmer Kalender hinterlegt.

Noch ältere Artikel finden Sie auf der externen Seite  [Alte Artikel]


Neuer Vorstand gewählt

Administrator (admin) on 10/11/2014

Werner Schumacher bleibt Vorsitzender der CDU Weißenthurm

Für Freitag, den 7. November, waren die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes eingeladen zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Schumacher auf die Aktivitäten der CDU Weißenthurm im zu Ende gehenden Jahr 2014 ein.

Wichtigste Aufgabe war von Kandidatenkür bis Wahlkampfeinsätzen die Vorbereitung der Kommunalwahl am 25.5.2014, bei der CDU-Bürgermeister Gerrd Heim und die Stadtratsmehrheit der CDU die Zustimmung der Wähler fanden.

Ein Malwettbewerb für Kinder in Kindergärten und Grundschule „Kinder sehen unsere Stadt“ brachte viele hervorragende Ergebnisse. Eine Auswahl wird im CDU-Kalender 2015 veröffentlicht.

Der Ausflug nach Kaub und die gemeinsam mit der Organisation „Sinur“ geplante und durchgeführte Spendenaktion für die Flüchtlinge im von IS-Kämpfern terrorisierten irakisch-syrisch-türkischem Grenzgebiet rundeten das Bild einer aktiven und empathischen Partei ab.

Als Versammlungsleiter führte Alt-Bürgermeister Bubenheim die einstimmige Entlastung des bisherigen Vorstandes herbei, bevor er zu Wahl eines neuen Vorsitzenden aufrief. Erneut gewählt wurde Werner Schumacher.

Weiterhin im neuen Vorstand arbeiten mit: Martin Meyen und Gabriele Schmalenbach als stellvertretende Vorsitzende sowie Mahmut Colak, Nicole Felden, Josef Helf, Markus Kaluza und Christa Podzuhn als Beisitzer.

Wie gut das zum Teil neue und verjüngte Team bei den Mitgliedern ankam, zeigen die in geheimer Wahl erzielten Zustimmungen zwischen 80 und 100 %.

Fraktionsvorsitzender Ludwig Klein und Bürgermeister Gerd Heim berichteten aus ihrer Arbeit in Rat und Verwaltung für die Stadt und ihre Bürger.

Lebhaft, aber einvernehmlich diskutiert wurden Pläne der Stadt – wie Gestaltung des Rheinufers – und Wünsche der Bürger – wie Parksituation in der Kirchstraße.

Alle stimmten darin überein, dass die extrem niedrige Wahlbeteiligung in Weißenthurm Ansporn für die CDU sein muss, sich vor allem in den Neubaugebieten bei Neubürgern bekannt zu machen und nicht erst in 5 Jahren das Gespräch mit den Bürgern zu suchen.

Vorsitzender Schumacher dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement und freut sich auf gute Zusammenarbeit im neuen Vorstand.

 

 

Auf dem Foro v.l.n.r.: Martin Meyen, Werner Schumacher, Christa Podzuhn, Josef Helf, Mahmut Colak, Markus Kaluza.

Es fehlen: Nicole Felden, Gabriele Schmalenbach.

Dank dem Schriftführer Heinz-Josef Wagner

 


Zurück


Ganz alte Artikel:

Stadtfest 2008 Stadtfest 2008